Natur und Landschaft

Sie sind hier:  >>> Natur und Landschaft 

Die Gerstenbuche ist grün!

Bitte auf das Bild klicken 

 

Gerstenbuche auf www.baumkunde.de

Wer sich näher über die Gerstenbuche informieren will, kann das hier tuen

 

Orchideenwanderung

Langer Tag der Natur





Der lange Tag der Natur findet in diesem Jahr am 12- und 13. Juni statt. Die Ortsgruppe Bermbach des NABU Thüringen führt zwei Veranstaltungen zu diesem thüringenweiten Ereignis durch.

Am Freitag, dem 12.6. wird eine Vogelstimmenwanderung unter der bewährten Führung von Frau Gusti Spiegel durchgeführt. Die Wanderung beginnt um 19:00 Uhr und geht entlang des Naturlehrpfades. Start und Parkplatz ist auf der Sängerwiese in Bermbach. Diese Veranstaltung ist auch für Kinder ab 14 Jahre geeignet.

Am Samstag, dem 13.6. gibt es eine botanische Wanderung „Orchideen der Rhön“, die bereits zum 5. Male unter der fachlichen Leitung von Ewald Göbel stattfindet. Die Strecke ist ca. 4,5 km lang und führt entlang des Langen Berges durch das Mosaer Tal wieder zurück zur Sängerwiese, von wo aus auch gestartet wird. Diese Veranstaltung ist ebenfalls für Kinder ab 14 Jahre geeignet.





Das Bild zeigt eine der vergangenen Orchideenwanderungen.

 

 

Herbstimpressionen

 

Schwalbenschwanz

Bei einer meiner letzten Wanderungen konnte ich unweit der Gerstenbuche diesen wunderschönen Falter fotografieren. Er hatte sich mitten auf einer Wiese niedergelassen und ließ sich ganz geduldig fotografieren, vielleicht hat er ja geahnt, dass er im Internet zu sehen ist........... Er gehört der zweiten Generation dieses Jahres an, daher auch die Gelbfärbung. Der Schwalbenschwanz lebt in ein bis drei Generationen in sonnigem und offenen Gelände, wie z. B. mageren Grünlandbeständen und auf Trockenrasen. Auf Ackerflächen wird er nur vereinzelt gefunden, in Gärten vor allem wenn dort Möhren, Dill und Fenchel angebaut werden. Die vertikale Verbreitung reicht von Meereshöhe bis ins Gebirge zu einer Höhe von 2000 Meter.

Der Schwalbenschwanz ist neben dem Segelfalter einer der größten und auffälligsten Tagfalter des deutschsprachigen Raums und hat eine Flügelspannweite von 50 bis 75 Millimetern. Er ist gelb und schwarz gemustert mit einer blauen Binde und roten Augenflecken an der hinteren Innenseite der Hinterflügel. An den Hinterflügeln stehen kurze, größtenteils schwarz gefärbte „Schwänzchen“ ab. Er hat lange Haare an den Vorderbeinen, die als Putzkämmchen dienen.
Die zweite Generation eines Jahres unterscheidet sich durch kräftige Farben und gelb bestäubte schwarze Zeichnungselemente von der ersten Generation des Jahres.
Die Raupen werden ca. 45 Millimeter lang und sind unbehaart. Sie sind grün gefärbt und haben schwarze Querstreifen mit gelben oder orangeroten Punkten. Selten tritt eine weiße Form der Raupe auf, die statt der grünen eine weiße Grundfarbe hat. (Quelle:Wikipedia)

 

 

Orchideenimpressionen in einem Cafe

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Ies kall Kell, stecke stieef gefrorn

Sprühfrost unterhalb der Gerstenbuche fotografiert am 03.02.2012

 

Orchideenwanderung

 

In diesem Jahr wurde unter Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin
Christine Lieberknecht erstmalig dazu aufgerufen, „Lange Tage der Natur“ (24. und 25.06.2011)
zu erleben.
Lt. Lieberknecht werden diese Veranstaltungen der landschaftlichen und kulturellen Vielfalt,
unseres Freistaates gerecht. Denn jede Region hat eine ganz eigene Tier- und Pflanzenwelt, die zum Entdecken einlädt.



Der NABU „Unteres Ulstertal“ Bermbach nahm diesen Aufruf zum Anlass und lud am 25.06.2011 zu einer „Pflanzenkundlichen Wanderung“ mit Schwerpunkt Orchideen ein.

14 interessierte Bürger aus Bermbach und den umliegenden Gemeinden trafen sich auf der
Sängerwiese in Bermbach und erlebten gemeinsam mit Frau Bärbel Wiegand, die die Führung dieser Wanderung übernommen hatte, eine sehr interessante und kurzweilige Veranstaltung.

So wurden 7 z. Zt. noch blühende Orchideen gefunden z. B. Händelwurz, Sitterarten (lila und weiß ) und das Rote Waldvöglein. Anderen Orchideenarten z. B. das Zweiblatt und Knabenkraut
konnten nur noch im verblühten Zustand vorgefunden werden.

Aber nicht nur die Orchideen in ihrer Vielfalt beeindruckten die Teilnehmer, auch Pflanzen am
Wegrand z. B. der Türkenbund oder ganz einfach die Heilpflanzen wurden mit großer Begeisterung
in Augenschein genommen und deren Einsatz und Wirkung besprochen.

Nach Beendigung der Veranstaltung war man sich einig, wenn nächstes Jahr wieder eingeladen
wird, sind wir wieder dabei.

Text: Karin Lückert

 

Natur erwacht mit Riesenschritten auf dem Arzberg

 

Hutzelfeuer

Großes Feuer, schönes Wetter, viele Besucher ein schöner Hutzelsonntag 2011

 

Winterimpressionen 2010/2011

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Der Winter ist nicht nur grau und fahl, sondern dem aufmerksamen Spaziergänger und Wanderer begegnet hier und da auch mal ein Farbspiel der Natur mitten im Winter. So findet man durchaus mal Pilze mitten im Januar, hier der Samtfußrübling, ein essbarer Winterpilz, der in frostfreien Perioden wächst. Beobachtet am Radweg Öchsen-Buttlar in unmittelbarer Nähe der Sängerwiese Bermbach.

 

Tolle Schneeskulptur

Wieder hat es die Familie Diel geschafft eine tolle Schneeskulptur im Hof zu gestalten, eine schöne Idee, um den überflüssigen Schnee los zu werden.

 

Goldener Oktober

In den letzten Tagen wurde uns schönes Oktoberwetter beschert, ein Anlaß, um in der schönen Natur das Farbenspiel des Herbstes zu genießen und hier und da ein Foto zu schießen. Ich habe ein herbstliches Panoramafoto erstellt und man kann es hier betrachten. Es kann sowohl als flash oder java angzeigt werden. Ein bischen Geduld beim Laden ist auch manchmal erforderlich......

 

Kranichzug am 18.10.2010 über Bermbach

Mehre Hundert Kraniche waren an diesem Tag in Richtung Süden unterwgs

 

Naturbeobachtungen..........

 

Bermbach aus der Luft

Für eine Diashow bitte auf das Bild klicken Vielen Dank an Marco Grosch und Stefan Greulich

 

Naturimpressionen

 

Blick vom Michaeslberg Richtung Süden

 


 

 

Ballonfahrt über Bermbach

Einige Aufnahmen von Bermbach aus dem Heißluftballon, demnächst mehr, auch bestellbar ( immer mal schauen)